top of page

ÖBB baut um: 2025 bis 2027!

Dieselbetriebene Personenverkehrszüge werden laut ÖBB nach der Elektrifizierung der gesamten Strecke der Traisentalbahn (zwischen St. Pölten und Hainfeld bzw. Freiland) modernen, elektrischen Zuggarnituren weichen.


Das Land Niederösterreich investiert gemeinsam mit den ÖBB dafür sehr viel Geld - alleine der Anteil des Landes NÖ beträgt dabei über 18 Millionen Euro.


Alle Bahnhöfe an der Strecke erwartet eine rundum Erneuerung. Ein zeitgemäßes Erscheinungsbild und optimale Kundeninformationssysteme in Echtzeit sind dabei ebenso wichtig wie die barrierefreie Gestaltung sowie die Errichtung bzw. Erweiterung von Park&Ride- und Bike&Ride-Anlagen, um den komfortablen Umstieg auf die Bahn zu erleichtern. Es wird auch einen Halbstundentakt für die Zugverbindungen in Hauptverkehrszeiten angestrebt.





Nachlese unter:


102 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page